Kategorie: Finanzierung

Aufschwung für digitale Medizin: Nutzerzahlen von Gesundheits-Apps wachsen in der Coronakrise

Während deutsche Startups branchenübergreifend mit den wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 zu kämpfen haben, erkennen Gründer und Investoren aus dem Bereich Digital-Health die Wachstumspotentiale. Sowohl die hohe öffentliche Aufmerksamkeit für Gesundheitsthemen als auch der Boom...

Die Initiative EIT Health unterstützt Projekte im Kampf gegen COVID-19

EIT Health investiert aus dem bestehenden Budget 2020 für Innovationsprojekte im Gesundheitswesen in ausgewählte Projekte, um den Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen. Im Rahmen der ‚Rapid Response‘ Initiative werden so 14 speziell ausgewählte Projekte gefördert,...

Büroflächen für Startups in repräsentativer Lage – erschwinglich durch Steigerung der Wirtschaftlichkeit

Um die Wirtschaftlichkeit in einer Organisation, auch bei Startups, zu steigern, gibt es in der Betriebswirtschaftslehre zwei Wege: Steigerung der Umsatzerlöse und Kostensenkung. Beide Faktoren sind wichtig, um kurz- und langfristig auf dem Markt...

Einschränkungen bei Startup-Förderung: Kontroverse Meinungen

Die Berliner SPD will künftig die Förderung von Startups an strenge Bedingungen knüpfen. So sollen das Bestehen eines Betriebsrates sowie eine Bezahlung nach Tarifvertrag zwingende Voraussetzung für staatliche Anschubfinanzierung werden. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft...

Schweizer Startup bietet Roboter-Chirurgie für den Alltag der Laparoskopie

Die Roboter-Chirurgie für laparoskopische Eingriffe lässt sich ergonomisch und wirtschaftlich optimieren: Das Schweizer Startup Distalmotion hat mit „Dexter“ ein Konzept erarbeitet, das Roboterchirurgie und herkömmliche Laparoskopie verschmelzen will. Im Test mit Prototypen hat sich...