Kategorie: Startup

Gesundheits-Apps auf Rezept: Guide zeigt Wege in den deutschen Markt

Noch ist die Zahl von Gesundheits-Apps auf Rezept in Deutschland überschaubar. Doch viele Entwickler stehen in den Startlöchern. Ein neuer Guide zeigt, wie dieser bisher weltweit einmalige Gesundheitsmarkt und die Zulassung digitaler Produkte funktionieren....

Digital, evidenzbasiert, sicher: Digitale Gesundheitsanwendungen stehen für Datenschutz und Nutzennachweis

Seit Oktober 2020 haben Versicherte die Möglichkeit, über eine ärztliche Verordnung oder einen Diagnosenachweis digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) zu erhalten. Mit steigender Nachfrage und Aufmerksamkeit für DiGA entstehen zunehmend öffentliche Diskussionen über das Konzept und...

Interview mit Gründer Dr. Julian Wichmann: neue digitale Therapien

Dr. Julian Wichmann arbeitete sechs Jahre in der Universitätsmedizin als Radiologe und Allgemeinmediziner mit einem besonderem Fokus auf Schmerzpatienten. Er ist Investor und Berater mehrerer digitaler Gesundheitsunternehmen. Als etablierter Forscher mit über 150 wissenschaftlichen...

Kreative Köpfe des Jahres 2020: Auszeichnungen für Gebärdensprachetool, Blutspende …

Auch in herausfordernden Zeiten würdigt die Bundesregierung inzwischen zum elften Mal die 32 „kreativsten Köpfe des Jahres“, die innovativsten Ideen und Persönlichkeiten als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020. In diesem Jahr bewarben sich 1.170...

Den richtigen Kontakt finden: Das Mentoring-Programm des eHealth-Netzwerks Hamburg

Gerade in der Gründungsphase und zum Markteintritt stellen sich junge Unternehmen viele Fragen: Wie finanziere ich mein Projekt? Wie bringe ich mein Produkt auf den Markt? Wie kann ich gut starten und auch langfristig...

Die sechste App auf Rezept: Digitale Psychotherapie zur Behandlung von Angststörungen mit VR

Die mittlerweile sechste App „Invirto” hat das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) offiziell als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen. Mit der von der Hamburger Firma Sympatient entwickelten digitalen Psychotherapie bei Agoraphobie, Panikstörung und sozialer...

Innovationen in Life Sciences, Chemie und Energie prämiert

Zu den Gewinnern der Ideenphase des Science4Life Venture Cup gehört EpiBlock aus Berlin. Das Team entwickelt einen Neuropeptid-produzierenden Genvektor, um fokale epileptische Anfälle nach einmaliger, minimalinvasiver Applikation dauerhaft zu verhindern. Aortenklappen-Insuffizienzen werden durch OPs...