Startups für Digitalhealth Innovation Programm in München stehen fest

Die Teilnehmer für das „H+ Digital Health Innovation Programm“ stehen fest: 41 Startups wurden für das mehrwöchige Programm ausgewählt, das gemeinsam vom InsurTech Hub Munich und dem dmac/Digital Health Hub Nürnberg/Erlangen veranstaltet wird. Der Startschuss fällt am 16. September.

Das Programm setzt sich aus verschiedenen Programmpunkten zusammen: Im Rahmen der „Business Development Weeks“ geht es um das Knüpfen von Geschäftskontakten und die Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Ein kontinuierliches Curriculum und Workshops wie eine „Pitch Clinic“ dienen der Vermittlung vertiefender Entrepreneurship- und Branchen-Kenntnisse. In zwei „Review Events“, Ende September und im Oktober, wird das Teilnehmerfeld eingegrenzt, wobei die vielversprechendsten Unternehmen im Rahmen von Investor Meetings und einem abschließenden „Demo Day“ ins Rampenlicht rücken. Die Teilnahme ist auch remote möglich.

Alle teilnehmenden Startups können auf der Website des ITHM eingesehen werden. Die Ausgewählten stammen dabei aus 17 unterschiedlichen Ländern, mehr als 50 Prozent haben ihren Sitz außerhalb von Deutschland. Außerdem verzeichneten die Veranstalter deutlich mehr weibliche Teilnehmer im Vergleich zu den vergangenen Innovation Programmes. Die unterschiedlichen Themen der Startups verdeutlichen, wie facettenreich die Gesundheitsbranche ist: Die Schwerpunkte reichen von der Vorsorge über die Diagnostik bis hin zur Rehabilitation. Bei den Lösungen ihrer Branchenprobleme nutzen die Startups wertvolle Tools und Methoden aus anderen Bereichen, z. B. Datenanalyse, IoT oder künstliche Intelligenz.

Quelle: InsurTech Hub Munich

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.