Sprachtherapie-System eines Startups gewinnt den digitalen Gesundheitspreis 2020

Zum dritten Mal wurde der „digitale Gesundheitspreis“ von Novartis und Sandoz verliehen. Das Münchner Startup-Unternehmen Neolexon gewann mit seinem innovativen Sprachtherapie-System den diesjährigen Preis. Das individuell gestaltete Sprachtherapie-System für Patienten nach einer Hirnschädigung hilft über eine individualisierbare und benutzerfreundliche digitale Therapie Aphasie-Patienten zusätzlich zu ihrer Logopädie dabei, das Sprechen wieder zu erlernen.

Den zweiten Platz des mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Preises erhielt die Lösung“ Open.IU“ der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Charité Universitätsmedizin Berlin. Die Online-Anwendung zur Vorsorge, Früherkennung und Behandlung von Internetabhängigkeit hilft Eltern und Kindern dabei, richtig auf Internetabhängigkeit zu reagieren.

Platz drei erhielt „The Open Project“ der Dedoc Labs GmbH, Berlin. Das Forschungsprojekt zum Einsatz einer künstlichen Bauchspeicheldrüse bei Patienten mit Typ-1-Diabetes steuert die Insulinzufuhr fast autonom.

Bis zum 30. November 2020 können sich Startups, Innovatoren und Gründer erneut mit ihren Projekten für den Preis bewerben.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.