Senovation-Awards 2020: Diese Startups überzeugen

Die Gewinner des Senovation-Awards 2020 stehen fest: In der Kategorie Startups geht der Preis an den Telefonfilter Rufus, eine einfache und wirksame Lösung zum Schutz vor Trickbetrug. Unter den Konzepten in der Vorgründerphase hat die aufblasbare Aufstehhilfe Luftlift die sechsköpfige Expertenjury am meisten überzeugt. Der SENovation-Award wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal für die beste seniorengerechte Geschäftsidee vergeben. Sponsorin und Gastgeberin ist die Signal Iduna Gruppe in Dortmund.

Mit Luftlift ist diesmal ein Projekt aus Österreich unter den Gewinnern. Das Gründerteam demonstrierte im Pitch eindrucksvoll die Funktionsweise der mobilen Aufstehhilfe, die gestürzte Personen per Luftpolster sicher in die Sitzposition bringt. Die Innovation unterstützt vor allem pflegende Angehörige und Pflegekräfte, die Gestürzten auf unkomplizierte Weise aufhelfen können, ohne selbst schwer zu heben und ihren Rücken zu belasten.

Mit dem Rufus Telefonfilter hat die GTK Gesellschaft für technische Kriminalprävention mbH aus dem nordrhein-westfälischen Hövelhof eine wirksame Antwort auf das zunehmende Problem der Betrugsanrufe wie den Enkeltrick entwickelt. Der einfach zu installierende Nummernfilter gibt alleinlebenden Senioren die Sicherheit, dass eingehende Anrufe entweder vertrauenswürdig sind, geprüft oder direkt geblockt werden.

Professor Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Schirmherr des SENovation-Award, betonte in einer Videobotschaft an die Finalisten die große Bedeutung innovativer Konzepte für ältere Menschen gerade in diesem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr. Lösungen zu stärken, die die Lebensqualität speziell der älteren Generation im Blick haben, ist auch uns ein wichtiges Anliegen. „Wir wollen das Thema „Senioren“ in der Gründer-Szene etablieren und herausragende Leistungen auszeichnen“, erklärte Ulrich Leitermann, Vorsitzender Signal Iduna und Jurymitglied. Und so verriet er in seiner Laudatio, dass es auch im nächsten Jahr einen SENovation-Award geben wird…

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.