Hebamme wagt den Schritt ins E-Commerce – mit wiederverwendbaren Stilleinlagen und Unternehmerinnen der Zukunft

Mit WobeSan hat sich Yvonne Tobler ihren Traum vom eigenen Startup erfüllt. Sie entwickelt seit zwei Jahren praktische Produkte für frischgebackene Mamas. „Als Hebamme sehe ich die Notwendigkeit für sinnvolle und praktische Produkte, die einfach anzuwenden sind, am besten direkt nach einer Geburt“, so die Gründerin von WobeSan.

WobeSan bedeutet ‚WochenbettSanitätsartikel‘. Für diese Art von praktischen Problemlösern vertreibt sie beispielsweise kühlende Wochenbett-Binden. Diese haben eine optimale Kühldauer von rund 30 Minuten und verursachen weniger Schwellungen im Intimbereich und lindern die Schmerzen nach einer Spontangeburt. „Besonders innovativ sind die Wochenbett-Binden, weil sie die Einnahme von Schmerzmedikamenten deutlich senken können.“

Weitere Produkte sind die wiederverwendbaren weichen Stilleinlagen. Das freut die Umwelt und den Geldbeutel. Ein leckerer Wochenbett-Tee, der die Rückbildung der Gebärmutter unterstützen kann, sowie eine vegane Brustwarzensalbe zum Stillbeginn, sind ebenfalls Bestandteil im Portfolio von WobeSan. Ein Hautregenerationsspray wird es auch bald geben.

Damit Frauen diese Produkte auch im Internet kaufen können, hat sich Yvonne Tobler entschlossen, ihre Produkte online zu vertreiben und lernt aktuell die Basics für den E-Commerce. Dabei hilft ihr gerade das sechsmonatige Förderprogramm der Unternehmerinnen der Zukunft (UdZ). Hier wird sie von Experten-Coaches begleitet und unterstützt, um die Markenbekanntheit von WobeSan zu erhöhen, Prozesse zu optimieren – und vermehrt Kunden durch den digitalen Handel zu erreichen.

Die Schirmherrschaft haben die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, sowie TV-Star und Unternehmerin, Judith Williams, übernommen. Global Digital Women, der Verband deutscher Unternehmerinnen, Brigitte Academy und Amazon unterstützen Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen, die ihr stationäres Geschäft mit dem Start in den OnlineHandel erweitern oder ihre bestehende Online-Präsenz ausbauen wollen.

„Zusammen mit meinen beiden Coaches versuche ich mein kleines Hebammen-Unternehmen digital auszubauen. Dieses Förderprogramm ist wirklich sehr hilfreich, und ich bin dankbar, dabei sein zu dürfen. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ganz viele Frauen WobeSan kennen und verwenden.“

 

Ganz getreu Ihrem Motto: Alles wird gut!

Quelle: Yvonne Dobler

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.