Drei Gewinner beim Startup-Wettbewerb BioRiver Boost! 2020

Die individualisierte Behandlung von Aorten-Aneurysmen, eine leicht und schnell zugängliche Diagnose für Hautveränderungen, und eine regenerative Zelltherapie für die fortgeschrittene koronare Herzerkrankung sind die Geschäftsbereiche der BioRiver Boost! Gewinner 2020. Auf dem zum siebten Mal stattfindenden Wettbewerb für Life Science und Biotech-Gründer stand PerAGraft, ein Unternehmen aus Aachen, das sich auf patientenindividualisierte Implantate für die Behandlung komplexer kardiovaskulärer Krankheiten fokussiert, auf dem ersten Platz. Die zweiten und dritten Plätze belegten Dermanostic aus Düsseldorf und CASC8 aus Belgien.

Das erstplatzierte Unternehmen PerAGraft hat eine durchgängig digitale Prozesskette auf Basis von Computertomografie-Aufnahmen der Patienten entwickelt. So kann die Herstellung eines individualisierten Implantats – vom Dateneingang über den Entwurf bis zur computergesteuerten Produktion – weitgehend automatisiert und damit erheblich beschleunigt werden. Dermanostic bietet innerhalb von 24h eine Diagnose plus Therapieempfehlung von Hautärzten. CASC8 aus Belgien, dessen Namen an die Bezeichnung eines nicht-kodierenden RNA-Gens angelehnt ist, entwickelt eine innovative Stammzelltherapie, die für die Behandlung fortgeschrittener koronarer Herzerkrankungen eingesetzt werden soll.

Quelle: BioRiver – Life Science im Rheinland e. V.

 

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.