Buch: Das entscheidende Jahrzehnt – Wie wir mit digitaler Innovation die nächsten Kriterien meistern können

Ob Klimakrise oder COVID-19: In Krisensituationen stoßen wir mit unseren gewohnten Vorgehensweisen oft an unsere Grenzen. Was wir brauchen, sind neue Wege, um solche Herausforderungen zu bewältigen – davon sind die Initiatoren der FightBack-Bewegung, Felix Staeritz und Dr. Sven Jungmann, überzeugt. Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft müssen nur die Gelegenheit nutzen, ein »neues Normal« zu definieren, um mit
neuen Ansätzen gestärkt aus dieser Situation hervorzugehen, denn oft verfügen sie bereits über hervorragende Werkzeuge für Veränderung. Um diese bestmöglich zu nutzen, ist es wichtig, dass Führungskräfte in der Wirtschaft, Akademiker sowie Gründer und Unternehmer ihre gemeinsamen Erfahrungen bündeln.

Dafür plädieren Staeritz und Jungmann in ihrem neuen Buch Das entscheidende Jahrzehnt (Erscheinungsdatum 20. April 2021). Sie zeigen anhand von Fallbeispielen, wie man aus den vorhandenen Ressourcen mehr machen kann und wie man so neue Realitäten schafft, die unser aller Zukunft positiv beeinflussen können. Das Autorenduo lässt dabei die Erfahrungen von über 100 Experten aus aller Welt einfließen. Brandaktueller Aufhänger ist die Coronakrise mitsamt den spannenden Entwicklungen im Bereich Impfungen, Schnelltest, Tracking-Apps und Co.: „ … Wir haben vieles schneller geschafft und grundsätzlich verändert, was die Innovation im Gesundheitsbereich angeht … Allianzen und digitale Technologien werden weiterhin von zentraler Bedeutung sein“, so Sven Jungmann.

Brigitte Mohn im Vorwort: „Wir müssen aus den alten Denkmustern heraustreten, die nur Probleme suchen. Stattdessen sollten wir den Mut finden, in Lösungskorridoren zu denken“.

Weitere Informationen zum Buch, zu den Autoren sowie eine Leseprobe finden Sie hier: https://www.m-vg.de/redline/shop/article/21138-das-entscheidende-jahrzehnt/

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.