In Kliniken werden täglich Millionen von Biopsien durchgeführt. Dieser Prozess beinhaltet oft die Verwendung von Formalin – ein ernstes Gesundheitsrisiko. BiopSafe ist ein Behälter für Biopsien, der dafür sorgt, dass medizinisches Personal nicht mehr in direkten Kontakt mit Formalin kommt, da dieses als krebserregend“ eingestuft wurde.

Die große Herausforderung besteht darin, die Biopsie in Formalin zu platzieren, ohne mit der Flüssigkeit in Kontakt zu kommen oder Dämpfe freizusetzen. Diese Herausforderung löst BiopSafe. Das System besteht aus einem Sicherheitsbehälter und einem speziellen Deckel, in dem Formalin bereits luftdicht vorgelagert ist. Die Gewebeentnahme wird im Behälter platziert und mit dem Deckel fest verschraubt. Im Anschluss wird durch Drücken der Deckeloberfläche das Formalin freigesetzt und umschließt somit die Biopsie. Das Formalin bleibt sicher im Behälter, ohne dass Dämpfe oder Flüssigkeit entweichen können.

Das Produkt kommt aus Dänemark und konnte dort erfolgreich platziert werden, die Expansion in Deutschland erfolgt aktuell. Noch befinden wir uns im Vertriebsaufbau, konnten aber bereits Unikliniken überzeugen, ihren Prozess komplett umzustellen (Stand 10/2022).