Auszeichnung dreier Startups durch das HPI

21 Gründerteams mit mindestens einem HPI-Mitglied beteiligten sich am siebten Businessplan-Wettbewerb am
Hasso-Plattner-Institut (HPI. Der Wettbewerb wird von der E-School gemeinsam mit dem HPI Seed Fund organisiert. Die E-School unterstützt die Teams auch im Prozess bei der Entwicklung ihrer Gründungsidee.

Drei Team schafften es nach mehreren Ausscheidungsrunden bis ins Finale.  Mit der Idee, die aufwendige Dokumentation im Pflegesektor mit einem digitalen Assistenten zu automatisieren, konnte das Gründer-Team „Medixflow“ die Jury überzeugen. Mit dem Gewinn möchten die drei Gründer erste Pilotprojekte in Pflegeheimen realisieren und sich in Vollzeit um die Weiterentwicklung der Anwendung kümmern.

Auch diese beiden Startups schafften es in die Finalrunde:

Gemedico soll Teleradiologen bei Befunden von CT-/MRT- und Röntgenuntersuchungen mit KI unterstützen. Durch optimierte Prozesse und eine reibungslose Schnittstelle zwischen Teleradiologien und Krankenhäusern soll eine schnelle und sichere Übertragung von Indikationen und Befunden ermöglicht werden.

CrashGuard erkennt mithilfe von Sensordaten auf dem Mobiltelefon, dass ein Verkehrsunfall geschehen ist und setzt daraufhin automatisch einen Notruf ab. Ferner unterstützt die App auf Wunsch bei der weiteren Abwicklung des Unfalls, beispielsweise durch eine Kontaktaufnahme mit der Versicherung, der Werkstatt, eines Gutachters etc.

„Wir möchten die Studierenden am HPI ermutigen und unterstützen, eigene Unternehmen zu gründen und werden unsere Entrepreneurship-Angebote in den kommenden Jahren weiter ausbauen“, so HPI-Institutsdirektor und Jurymitglied Professor Christoph Meinel. Gemeinsam mit Nicolai Bohn (Managing Director HPI Seed Fund) und Jonas Witt (HPI-Alumnus und Serial Entrepreneur) beglückwünschte Meinel die Gewinner und überreichte einen
symbolischen Scheck über 100.000 Euro. Die Kombination aus praxisnaher universitärer Ausbildung und
eingebundener Entrepreneurship-Förderung am HPI ist einzigartig und lässt die jungen Talente in Potsdam doppelt profitieren: https://hpi.de/studium/entrepreneurship.html

Quelle: HPI, Bildquelle: „obs/HPI Hasso-Plattner-Institut/Kay Herschelmann“

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.