Healthcare Startup

eMovements

Das Tech-Startup eMovements aus Stuttgart entwickelt den elektrischen Rollator ello. Damit können ältere Menschen wieder aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Die Idee für das Produkt kam eMovements-Mitgründer Max. Die Oma eines Freundes konnte ihre Einkäufe nicht mehr die schwäbische Alb hochschieben. Im Zeitalter der E-Bikes fragte sich Max, weshalb es keinen Rollator mit elektrischem Antrieb gab und die Idee für ello war geboren.

Zunächst entwickelten Studenten der Uni Stuttgart einen ersten eRollator-Prototyp. Zur Bedienung kam damals noch ein Tablet zum Einsatz. Max und das Team stellten dann allerdings fest, dass das Bedienkonzept an den Bedürfnissen der Nutzer vorging. Über die nächsten drei Jahr wurde der Prototyp zum fertigen Produkt weiterentwickelt und der Touch-Bildschirm wich einer intuitive Steuereinheit am Handgriff.

Derzeit liefern wir die ersten ello-Rollatoren der Pilotserie an die Vorbesteller aus. Im kommenden Jahr starten wir mit der Serienproduktion. Unser Vertriebsmodell ist dabei denkbar einfach: Wir liefern den ello an Fachhändler/Sanitätshäuser, die für uns den elektrischen Rollator an den Endkunden verkaufen (B2B2C-Konzept).

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...