Kreative Köpfe des Jahres 2020: Auszeichnungen für Gebärdensprachetool, Blutspende …

Auch in herausfordernden Zeiten würdigt die Bundesregierung inzwischen zum elften Mal die 32 „kreativsten Köpfe des Jahres“, die innovativsten Ideen und Persönlichkeiten als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2020. In diesem Jahr bewarben sich 1.170 Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet.

United We Stream, mit einer inklusiven digitalen Plattform und Streaming-Initiative zeigt sich als globale Bühne für die kreative Community, um Clubkultur trotz Pandemie zugänglich und sichtbar zu machen. Die Designerinnen Laura Mohn und Maria Möller machen mit einem Daumenkino Gebärdensprache spielerisch einfach erlernbar. Laura Mohn: „Inspiration dafür war meine Schwester, die das Down-Syndrom hat. Mit talking hands wollen wir aber grundsätzlich alle, mit oder ohne Behinderung, ansprechen, denn nur so kann Inklusion funktionieren.“

Das Team von Statusplus Blutspende gewinnt mit einer hochmodernen App junge Neuspender.  Das Unternehmen erhöht mit modernen Maßnahmen die Relevanz des Themas unter der Bevölkerung, speziell in einer jungen Zielgruppe von Menschen zwischen 18 und 29 Jahren. Der Schlüssel dazu heißt Personalisierung: direkte Ansprache mit hilfreichen Push-Mitteilungen, wertvollen Informationen und ein Reminder sorgen für die soziale Verantwortung. Zudem informiert Statusplus Blutspender, wenn Blut an Patienten übertragen und erfolgreich eingesetzt wurde. Alle Maßnahmen erhöhen die Identifikation der Spendenden und sorgen so für eine regelmäßigere Spendenbereitschaft. Das Team erklärt: „Wir wollen Projekte umzusetzen, die nicht nur einen Mehrwert für uns, sondern vor allem für die Gesellschaft bringen. Es gilt Probleme zu bewältigen, die zählen und bei denen es nur Win-Win-Situationen gibt.“ Blutspende der Zukunft

Ebenfalls ausgezeichnet wurden GoBanyo, deren Duschbus Obdachlosen die kostenlose und regelmäßige Möglichkeit gibt, sich zu waschen und saubere Wäsche zu erhalten. Die Web-App der Hamburger Initiative Facts for Friends stellt „Fact Snacks“ als schnell teilbare, fundierte und prägnante Richtigstellungen von Fake News in Internet, Social Media und Messengern zur Verfügung, ein unschätzbares Tool in Zeiten informationeller Verunsicherung.

Quelle: Kreativpiloten

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.