Digital Health Playbook: Bundesweites Portal zum Wissenstransfer für die Gesundheitsbranche

Öffentlich zugängliche Praxishilfen zur Einführung digitaler Gesundheitsleistungen

Von Videosprechstunden über Telemonitoring bis hin zu Gesundheits-Apps auf Rezept: In mehr als 100 Vivantes Kliniken kommt bereits eine Vielzahl an digitalen Gesundheitsleistungen zum Einsatz. Mit dem neuen Digital Health Playbook – einer Art Werkzeugkasten – setzt Deutschlands größter kommunaler Krankenhauskonzern Impulse für ein zukunftsorientiertes Gesundheitswesen, das Patient:innen konsequent in den Mittelpunkt stellt.

Das Digital Health Playbook enthält konkrete Anwendungsbeispiele und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Einführung digitaler Gesundheitsleistungen wie Videosprechstunden, Gesundheits-Apps und Telemonitoring-Lösungen. Zielgruppen sind die unternehmenseigenen Kliniken, aber auch alle anderen Akteure der Gesundheitsbranche im deutschsprachigen Raum. Mit dem digitalen Portal möchte Vivantes die Nutzung digitaler Gesundheitsleistungen insgesamt steigern und damit die Versorgungsqualität in Kliniken, Arztpraxen und anderen Gesundheitseinrichtungen weiter optimieren.

Das Book gliedert sich in einen allgemeinen Überblick zu Digital Health und digitalen Gesundheitsleistungen, erläutert zentrale Fachbegriffe und zeigt auf, welche rechtlichen, technischen und prozessualen Anforderungen zu beachten sind. Downloadbare Praxishilfen, die kontinuierlich aktualisiert werden, runden das Angebot ab. Fachlich betreut wird das Portal vom Vivantes Ressort Entwicklung Krankenversorgung und Qualität. Ein  Interview dazu gibt es hier, aktuelle Digitalisierungsprojekte des Versorgers hier.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.