Onelife Health entwickelt digitale Medizinlösungen für die ganze Familie

Das Hamburger Startup Onelife Health hat sich zum Ziel gesetzt, intelligente und schön gestaltete Gesundheits-Apps für die ganze Familie zu entwickeln. Mit der vor rund einem Jahr veröffentlichten App Onelife Baby hat es den Anfang gemacht: Die Anwendung begleitet werdende Mütter durch ihre Schwangerschaft.

Onelife Baby

Die iOS-App Onelife Baby hat im März 2015 den Auftakt zu einer geplanten Reihe von Anwendungen gemacht, die als digitale Begleiter Hilfestellungen zu Gesundheitsthemen geben sollen.

Onelife Baby App

Die kostenfreie App ermöglicht werdenden Müttern nach Einrichtung eines Profils die Erfassung des persönlichen Befindens und von Beschwerden. Sie liefert passend zur jeweiligen Schwangerschaftswoche allgemeine Informationen zum Entwicklungszustand des Babys sowie zu üblichen Symptomen und Gesundheitszuständen der Schwangeren.

Die erfassten persönlichen Symptome und Gefühlsbeschreibungen werden in einem Tagebuch dokumentiert und grafisch aufbereitet dargestellt. Zu erfassten Beschwerden werden ärztlich geprüfte Ratschläge bereitgestellt. Praktisch ist außerdem die Möglichkeit zur Erstellung eines PDF-Befundberichts, der aus der App heraus geteilt werden kann.

Dass die Anwendung nicht nur gut funktioniert und auf geprüften Gesundheitsinformationen basiert, sondern ebenfalls sehr gut aussieht, scheint für das Team von Onlife Health ebenfalls einen hohen Stellenwert zu haben.

Onelife Baby App

Onelife Baby ist ein Klasse-1-Medizinprodukt und wurde unter anderem in Begleitung des Marienkrankenhauses Hamburg entwickelt. Das Startup versichert, dass die Daten der App-Nutzer nur innerhalb der europäischen Grenzen gespeichert werden.

Onelife Health

Dass Onelife Baby nur der erste Baustein eines großen Gesamtkonzepts ist, wird schnell deutlich. Und hier denkt Onelife-Health-Geschäftsführer David Schärf (XING, LinkedIn) nicht nur an weitere Apps, sondern betrachtet die Auseinandersetzung mit Gesundheit losgelöst von bestimmten Devices, wie er auf seiner Keynote beim IFA Summit Health in Berlin verdeutlicht.

Neben der bestehenden App für Schwangere sollen von Onelife Health ein digitales Untersuchungsheft für Kinder sowie weitere Apps folgen, die eine sichere Ablage medizinischer Befunde und Dokumente erlauben. Aus diesen Daten sollen Muster und damit mögliche Risiken herausgelesen werden, zu denen sich entsprechende Handlungsempfehlungen ableiten lassen.

Die Onelife Health GmbH

Geleitet wird das Hamburger Startup von David Schärf (XINGLinkedIn) und Marco Gatti (LinkedIn). Die Onelife Health GmbH gehört in die Portfolios von XLHEALTH und dem German Accelerator.


Schau dir Onelife Health genauer an: www.onelife.me | Facebook | TwitterVimeo

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0
Johannes Bittner

Johannes Bittner

Johannes ist Arzt und Sozialunternehmer. Durch die Gründung der Übersetzungsplattform für medizinische Befunde washabich.de hat er seine Liebe für Healthcare Startups entdeckt. Seine Vision ist die effiziente Fusion von konventionellem Gesundheitswesen und Digital Health.

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.