Healthcare Startup

Rehappy

Rehappy ermutigt Schlaganfall-Patienten, ihren Alltag durch positives Wissen, Motivation und Organisation aktiv für sich selbst zu verbessern – als therapiebegleitende Maßnahme. Ein Schlaganfall stellt Betroffene vor körperliche und emotionale Herausforderungen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Patienten nur 60 Prozent der in einer Reha erlernten Fähigkeiten zu Hause abrufen, ca 40 Prozent der Patienten in eine Depression verfallen und rund 30 Prozent innerhalb von fünf Jahren einen Reinfarkt erleiden. Jede Form körperlicher Aktivität steigert die Plastizität (Anpassungsfähigkeit) des Gehirns, zudem wird der Lernerfolg durch positive Emotionen erhöht. Rehappy nutzt mobile und webbasierte Software kombiniert mit einem Activity-Tracker. So werden die Patienten aktiver und erkennen ihre Selbstwirksamkeit, der Therapieerfolg wird gesteigert und das Risiko für einen Reinfarkt reduziert. Mit Hilfe personalisierter Wissens-und Motivationsleitlinien minimieren wir die Lücke zwischen der in der Reha gelernten und der im Alltag angewandten Fähigkeiten.

Rehappy besteht aus verschiedenen Modulen, die an die individuellen Bedürfnisse der Patienten fortlaufend angepasst werden. Das Produkt wurde und wird weiterhin mit Patienten, Angehörigen, Ärzten und Therapeuten zusammen entwickelt.

Unser Team besteht aus : 2 Betriebswirten, 2 promovierten Medizintechnikerin, 1 Softwareentwicklerin, 1 Logopädin, 1 Diplom-Psychologin, 1 Diplom Sportwissenschaftler. Das Unternehmen ist eine GmbH, gegründet 2017. Der Markteintritt ist in Abhängigkeit von Zertifizierung und Registrierung für Anfang Juni 2019 geplant.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...