Healthcare Startup

Rehago

Nach einem Studienprojekt an der Universität Tübingen war unserem Team schnell klar, dass ein großes Potenzial in der Idee steckt, Schlaganfallpatienten mit VR zu helfen. Die Virtual-Reality-App für selbstständiges Training unterstützt den Reha-Prozess halbseitig gelähmter PatientInnen. Weil Pflegepersonal knapp ist, müssen Erkrankte ihre Übungen häufig eigenständig ausführen. Im spielerischen Rahmen sind die Übungen abwechslungsreicher und motivierender, die Betroffenen agieren orts- und zeitunabhängig und trainieren somit häufiger und individueller. Ziel ist es, den Genesungsprozess zu beschleunigen und zu einem selbstständigen Leben zu verhelfen.

In Zukunft wollen wir ein von den Krankenkassen erstattetes Medizinprodukt werden und sind mit der Zertifizierung zu Klasse 1 bereits auf gutem Weg dorthin. Momentan arbeiten wir noch als Trainingsprodukt zu einem monatlichen Preis von 50 Euro für Privatpatienten und 600 Euro im Jahr für Therapeuten und Kliniken. Das Produkt hat zehn spielbare Spiele, dazu gibt es einen ersten Prototypen für das Interface der Therapeutenversion.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...