Healthcare Startup

Pflegefalltool

Unser Tool ist eine webbasierte Anwendung, um seine Patientenverfügung unkompliziert zu überprüfen, zu erneuern und – wenn man möchte – auch für Pflegebe­dürftigkeit im Alter zu erweitern. So wie beim Erstellen seiner Patientenverfügung muss der Betroffene auch beim Überprüfen herausfinden, ob er (noch immer) gewillt ist, die Entwicklung einer Situation der Natur zu überlassen und dadurch vielleicht früher zu sterben, anstatt so lange zu leiden, wie Medizintechnik den Tod noch hinauszögern kann. Unsere Motivation: „Es ist nicht unbedingt erforderlich, aber sehr empfehlenswert, eine Patientenverfügung in bestimmten Zeitabständen zu erneuern oder zu bestätigen“ (Quelle: BMJV.de).

In einer Zeit, in der eine große Zahl an medizinischen Möglichkeiten vorhanden ist, bieten wir die Lösung: Anwender können, ohne medizinische Vorkenntnisse, durch Beantwortung einfacher spezifischer Fragen ihren (impliziten) Willen zu jeder medizinischen Maßnahme definieren. Dieser wird (explizit) festgehalten, sodass die vom Patienten gewünschten Grenzen medizinischer Behandlungen klar erkennbar sind. Wir folgen dem Motto: „Finde schon heute heraus, wie Du morgen handeln möchtest, und bestimme schon heute für Dein Leben von morgen!” Der User tippt die fraglich abzulehnende Maßnahme (ein Medikament, eine Therapie etc.) als Abfragethema ein und klickt durch den ärztlich erstellen Fragen- und Antwortenkatalog. Der auf geriatrischer und palliativmedizinischer Kompetenz beruhende Algorithmus berechnet für jede in Frage stehende Maßnahme eine eindeutige Empfehlung – nämlich ablehnen oder zulassen. Die zu beantwortenden Fragen liefern einerseits die Grundlage für die Berechnung und lassen den Anwender andererseits das für ihn Wesentliche erkennen. Zugleich kann der Anwender das erstellte Dokument mit seiner Unterschrift zur Patientenverfügung machen.

Die Abfragen sind kostenpflichtig. Entweder im Rahmen einer Jahresmitgliedschaft um 40,– inkl. Ust. (für 12 Abfragen) oder als Einzelzugang um 10,– inkl. Ust. (2 Abfragen). Unter www.pflegefall-tool.de ist eine kostenlose Demoversion, aber auch die kostenpflichtige Vollversion  (Prototyp: noch kein attraktives Design, aber voll funktionsfähig) erreichbar. Auf youtube haben wir 2 Videos hochgeladen: https://www.youtube.com/watch?v=OorjzfOAY-A und https://www.youtube.com/watch?v=isuwvxjp_0Q

Um die komplexe Problematik der Patientenverfügung zu erläutern hat der Gründer Dr. Margula einen Patientenratgeber geschrieben. Das Buch mit dem Titel „Pflegefall? Nein, danke! – Mit der Patientenverfügung selbst bestimmen“ ist inzwischen erschienen (Facultas-Maudrich-Verlag, Wien).

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...