Healthcare Startup

Onlinedoctor

Einen Termin beim Dermatologen zu bekommen ist nicht immer leicht, u.a. wegen Wartezeiten und langer Anfahrten. Wir bieten medizinische Behandlung ortsungebunden und jenseits von Öffnungszeiten an. Nur 14 Prozent der Patienten müssen wirklich ins Wartezimmer kommen. Ferner möchten viele Ärzt*innen flexibler arbeiten.

Durch eine Partnerschaft mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen sind wir mit unserem Team aus Ärzten, Wirtschaftsspezialisten und IT-Experten in allen Bereichen professionell aufgestellt. Unser USP: Auf OnlineDoctor können Patienten ihren (regionalen) Wunscharzt/-ärztin auswählen. Als „persönliche“ Teledermatologie-Plattform bieten wir asynchrone Kommunikation für alle.  Wir arbeiten mit der aus dem e-Banking bekannten Zwei-Faktor-Authentifizierung, die größtmögliche Sicherheit garantiert.

Konkret lädt ein Patient drei Fotos seines Hautproblems auf der OnlineDoctor Plattform hoch und beantwortet einige Fragen zu seinen Symptomen. Der zuvor ausgewählte Wunscharzt gibt innerhalb von maximal 48 Stunden eine fachärztliche Beurteilung samt Handlungsempfehlung ab (Kosten 39 Euro). Privatversicherte können die Arztrechnung bei ihrer Krankenkasse einreichen, Ziel ist eine Kostenübernahme auch durch die gesetzlichen Kassen.

Nachdem OnlineDoctor im Oktober 2017 in der Schweiz und Ende 2019 in Deutschland online ging, ist für 2020 auch der Launch in Österreich geplant. In der Schweiz setzt jeder vierte Dermatologe auf unsere Plattform.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...