Healthcare Startup

neotiv

Das Spin-off der Universität Magdeburg kooperiert eng mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE). Neotiv entwickelt digitale Lösungen, die künftig eine wichtige Rolle bei der Früherkennung und Therapiebegleitung der Alzheimererkrankung spielen. Eine intuitive App stellt dafür wissenschaftlich fundierte Gedächtnistests bereit – optimiert für präklinische Symptome, in Korrelation mit traditionellen Biomarkern. Diese Tests sollen dazu beitragen, eine langfristige und hochfrequente Überwachung kognitiver Funktionen zu ermöglichen. So arbeitet das Startup mit verschiedenen internationalen Studien und wichtigen Institutionen des Gesundheitssystems zusammen.

Demenzerkrankungen haben einen deutlichen demografischen Einfluss auf die Gesellschaft, Alzheimer weist einen systematischen Verlauf auf, und man weiß, welche Hirnregionen betroffen sind. In den letzten Jahren haben die Forscher bei neotiv systematisch untersucht, welche Gedächtnisfunktionen von diesen Hirnregionen abhängen. Sie versuchen Veränderungen der Gedächtnisfunktionen frühzeitig zu erkennen, so dass eine Intervention ermöglicht und der Krankheitsverlauf hinausgezögert werden könnte.

Das neotiv Team ist interdisziplinär und international: Neben Forschern – wie Neurologen, Psychologen und Sportwissenschaftlern – arbeiten auch Software-Entwickler und Designer an den Produkten. Das Unternehmen strebt ein integratives und nachhaltiges Geschäftsmodell im Gesundheitssektor an. Dabei stehen Prävention, doch ebenso betroffene Patienten im Vordergrund (Erstattung via GKV und PKV).

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...