Healthcare Startup

Mentavio

Mentavio wurde gegründet, um der aufwendigen, zeitraubenden und bisweilen frustrierenden Psychologen- und Psychotherapeutensuche ein Ende zu bereiten. Die Vision von mentavio ist es, im Bedarfsfall ohne Wartezeit und vollkommen ortsunabhängig mit einem erfahrenen Therapeuten oder Coach sprechen zu können. Dabei muss der Bedarfsfall keineswegs eine psychische Erkrankung implizieren, denn die Beratungsthemen bei mentavio umfassen nicht nur psychische Störungen mit Krankheitswert, sondern auch Themen wie Erziehung, Sexualberatung, Stress oder Prüfungsangst.

Die Idee kam von Daniel Bosch und Uwe Kampschulte, die über umfangreiche Marketing- und Vertriebserfahrungen verfügen. Für den Unternehmensbereich Finanzen konnten noch vor Gründung des Unternehmens der Investmentbanker Thomas Kruse und der Diplom-Psychologe und Usability-Experte und Userlutions-Gründer Benjamin Uebel gewonnen werden. Um eine hohe Benutzerfreundlichkeit der Plattform zu garantieren, wurde im Vorfeld der Entwicklung nicht nur eine umfangreiche Umfrage unter mehr als 200 Personen durchgeführt. Auch wurden wesentliche Entwicklungsschritte im Rahmen von Rapid Usertests überprüft, bewertet und etwas nachgebessert.

Das Geschäftsmodell von mentavio besteht in der provisionsbasierten Vermittlung von Klienten an Psychologen, Ärzte, Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie. Darüber hinaus bietet mentavio mit der mentavio PRO-Lösung eine kostenpflichtige Software-as-a-Service (SaaS) Lösung für Praxen an, die auch eigene Klienten ohne vorherige Registrierung bei mentavio beraten möchten. Drittens bieten wir für Firmen das mentavio Mental Assistance Programme an – ein innovatives Employee Assistance Programm, über das Mitarbeiter teilnehmender Unternehmen im Bedarfsfall sofortige, anonyme und absolut professionelle Unterstützung erhalten.

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...