Healthcare Startup

Krankenhaus.de

Das interdisziplinäre Team von Krankenhaus.de glaubt an eine Vereinfachung der Patienten-Journey durch Digitalisierung. Während einer Erkrankung sollte ein Patient nicht auf sich alleine gestellt sein. Krankenhaus.de emanzipiert den Patienten, eine eigene, informierte Entscheidung zu treffen und die Wahl der Klinik in die eigene Hand zu nehmen. Anschließend unterstützt die Buchungsplattform den Planungsprozess und bietet einen direkten Kommunikationskanal zum Qualitätsmanagement sowie zu anderen Patienten.

Das Projekt Krankenhaus.de wurde validiert und bis zu einem MVP innerhalb der KSB Klinikberatung entwickelt. September 2018 hat sich das junge Team mit der Spitality GmbH aus der Consulting Agentur herausgegründet und konzentriert sich komplett auf das Patientenportal Krankenhaus.de. Bisher sind alle deutschen Krankenhäuser gelistet, die Qualitätsberichte ausgewertet, ein moderiertes Beschwerdemanagement ermöglicht Krankenhäusern eine Kommunikation mit Patienten und die Buchungsfunktion für stationäre Aufenthalte ist für alle Fachabteilungen entwickelt.

Kernprodukt ist die Buchung von Krankenhausaufenthalten, wie ein ‚Booking.com für Krankenhäuser‘. Krankenhäuser zahlen einen Servicegebühr pro vermittelten Patienten. Außerdem wird den Kliniken das Beschwerdemanagement als erstes Vertical angeboten. Folgen soll hier die digitale Kommunikation mit dem Patienten vor, während und nach dem Aufenthalt (Upload von Dokumenten, Notifications, Reminder, individueller Content). Auch hier werden monatliche Gebühren für die Fachabteilungen fällig. Darüber hinaus werden Zusatzservices (Shuttle zum Krankenhaus, Tablet am Bett, individuelle Essenswünsche) in einem Revenue Share-Modell direkt durch den Patienten monetarisiert. Dazu bietet ein Patientenportal durch eine gewisse Reichweite und viele Touchpoints weitere Monetarisierungen als Marketingkanal.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...