Healthcare Startup

Kinderheldin

In vielen Regionen Deutschlands haben es Schwangere und Eltern von Babys schwer, eine Hebamme zu finden und qualifizierte Antworten auf akute Fragen zu erhalten. Die Zahl der Geburten pro Frau ist so hoch wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Gleichzeitig wird die Versorgung immer schwieriger. Viele Frauen suchen im Internet nach Hilfestellung. Jedoch basieren die Informationen, die sie dort finden, oftmals auf Meinungen und Erfahrungen von Laien. Mit Kinderheldin können sich Frauen deutschlandweit persönlichen fachkundigen Rat von erfahrenen Hebammen holen – an sieben Tagen in der  Woche, abends, an Wochenenden und Feiertagen – also genau dann, wenn Hilfe am meisten gebraucht wird.  Wir wollen zur besseren Aufklärung und Informationsversorgung der Eltern beitragen, vorhandene Strukturen sinnvoll ergänzen und Entlastung schaffen.

Unsere Hebammen beraten per E-Mail, Live-Chat, oder Telefonat. Das Besondere ist, dass es sich hierbei um einen on-demand Service hält. Das heißt, Nutzer erhalten innerhalb weniger Minuten eine persönliche Antwort auf ihre Fragen. Wir arbeiten ausschließlich mit erfahrenen Hebammen zusammen, die auch an der Entwicklung unseres Service beteiligt sind. Das Team besteht aus Paul Hadrossek (Geschäftsführer), Fabian Müller (CFO, COO), Christiane Hammerl (Hebamme), Stephanie Kaiser (Chief Product Officer, Heartbeat Labs), Hebammen und Gesundheitsexperten:
Fabian Müller ist selber Papa eines kleinen Jungen und war auch aufgrund persönlicher Erfahrungen der Erste, der diese Idee von Anfang an mit vorangetrieben hat. Fabian war zuvor in der Beratung sowie bei verschiedenen FinTech-Startups tätig und kümmert sich vor allem um die Themen Finance, Legal und Operations. Stephanie Kaiser hat langjährige Erfahrung als Produktchefin von Clue und wooga gesammelt und ist bei Kinderheldin primär für die Produktentwicklung und die Website verantwortlich. Sie ist Mutter eines elfmonatigen Mädchens. Christiane Hammerl ist seit 20 Jahren praktizierende Hebamme und bringt geballte Fachexpertise zum Thema Mutter-Kind-Gesundheit mit ein. Sie leitet unser Team von derzeit ca. 6 Hebammen. Tatsächlich war Christiane die Beleghebamme für Stephanie und hat sie vor und nach der Geburt ihrer kleinen Tochter betreut. Außerdem stehen uns Gesundheitsexperten als Berater zur Seite: Unterstützt werden wir durch Dr. Sora Enders-Comberg, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, sowie durch Dr. Andreas Wilhelm, Facharzt für Kinderheilkunde und selber Gründer. Ich selbst (Philipp Hinz, HitfoxGroup) bin Zahnmediziner. Paul Hadrossek (Geschäftsführer) war zunächst einige Jahre in der Klinik als auch in einer Arztpraxis tätig. Dort hat er gesehen, wie analog und rückständig die Gesundheitsversorgung in vielen Bereichen ist. Und das war auch der Beweggrund für ihn, sich für den Schritt in die Startup-Welt zu entschließen.

Was die Finanzierung, Rechtsfragen oder HR betrifft, wird Kinderheldin außerdem von Heartbeat Labs unterstützt, einer Startup-Plattform für digitale Gesundheit, gegründet von Jan Beckers, Eckhardt Weber und Hendrik Krawinkel. Jan Beckers hat zuvor schon FinLeap zur ersten Anlaufstelle für die Digitalisierung der Finanzindustrie gemacht.

Für unseren Service berechnen wir unseren Nutzern ein Serviceentgelt, abhängig von der Form der Beratung, beginnend mit 3,90 € für eine ausführliche schriftliche und persönliche Antwort. Wir haben haben nach einer spannenden Entwicklungsphase kürzlich unseren Service offiziell gestartet und arbeiten mit Hochdruck daran, unser Produkt kontinuierlich weiterzuentwickeln. Auf Basis des Feedbacks unserer Nutzer arbeiten wir stetig an weiteren Funktionen und Erweiterungen wie einer eigenen Videokonsultation, einer Weiterentwicklung des Preismodells und eigenen mobilen Apps. Auch teamseitig wollen wir die bisherige Entwicklung weiter vorantreiben.

 

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...