Healthcare Startup

Iuvas

Wir wollen Menschen mit Schluckstörung und Bewegungseinschränkungen ein sicheres und einfaches Trinken ermöglichen. Unsere medizinische Trinkhilfe sippa bietet mit ihrem patentierten Mechanismus die Möglichkeit, aus einem „immer vollen“ Becher zu trinken. So wird eine einfache und sicherere Trinkposition mit gesenktem Kinn eingenommen. Zudem ermöglichen Funktionen wie optionale Griffe oder Deckel die individuelle Anpassung auf die Bedürfnisse des Anwenders und ein glasähnliches Erscheinungsbild erhöht die Akzeptanz im Alltag.

Momentan haben wir sippa in einer Version auf dem Markt, die für die klinische Anwendung konzipiert ist (stationäre Kurzzeitversorgung als Verbrauchsartikel, direkter Bezug über uns).

Für Patienten, die auch nach einer Entlassung weiterhin die Trinkhilfe einsetzen möchten, kann diese aktuell in unserem Onlineshop bezogen werden – oder vom Hausarzt über eine Verordnung (Hilfsmittelnummer vorhanden, Bezug über ein Sanitätshaus). Hierbei übernimmt in der Regel die Krankenkasse mindestens 90% Prozent der Kosten.

Im Sommer 2019 wird eine Variante von sippa für die Langzeitanwendung zuhause oder in stationären Pflegeeinrichtungen verfügbar sein. Hier sind neue Funktionen wie eine einfache Reinigung und Aufbereitung, optionale Henkel und Deckel sowie eine glasähnliche Erscheinung integriert. sippa home wird ebenfalls online oder über Fachhändler und Sanitätshäuser beziehbar sein

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...