Healthcare Startup

DrSmile

Wir modernisieren die ästhetische Zahnmedizin in Deutschland – und wollen den Workflow bei Zahnbehandlungen der Zukunft so analog wie medizinisch nötig und so digital wie möglich gestalten. Das beginnt mit der Online-Terminbuchung, zieht sich fort über die 3D-Visualisierung bis zur Kontroll-App bei fortlaufender Therapie. Der Arzt bleibt unverzichtbar. Ziel der Behandlungen ist es, die Zähne zu begradigen. Die dafür individuell erstellten, durchsichtigen und herausnehmbaren Zahnschienen helfen bei leichten bis mittleren Zahnfehlstellungen. Die klassische Metallzahnspange wird zum Auslaufmodell.

Wir setzen auf selbstentwickelte und patentierte Technologie, die Prozesse beschleunigt und Kosten senken kann. Bisher gibt es acht DrSmile-Standorte in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Nürnberg, Stuttgart, München und Frankfurt am Main; Mannheim folgt. Ein Netzwerk von 50 Partnerpraxen deckt das Angebot auch in ländlicheren Regionen abseits der Metropolen ab.

Die Aligner-Therapie ist das erste Produkt, mit dem DrSmile startete. Die Therapie wird ab 1.790 Euro je nach Fehlstellungsgrad und individueller Behandlungsdauer angeboten. Weitere Geschäftsfelder sind in Planung, zum Beispiel Whitening, Veneers (Verblendschalen) und professionelle Zahnreinigung.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...