Healthcare Startup

Cuppa

„Cuppa“ ist eigentlich ein englischer Slangbegriff für „Cup of Tea“. So wie man sich gemütlich nachmittags auf einen Tee oder Kaffee trifft, wollen wir Menschen miteinander verbinden. Durch Socialmedia vergessen wir oft, wie wichtig echte soziale Kontakte sind. Unsere App soll nicht ans Handy fesseln, sondern zu echten Kontakten führen.

Unser dreiköpfiges Team entwickelt nutzerzentriert. Cuppa ist dabei ein digitales schwarzes Brett für kleine „Events“. Jede:r kann ein Event posten (z.B. „Hat jemand Lust heute ein Bier in Bar xy trinken zu gehen?“ oder „Wir suchen Leute für eine Runde Volleyball“), aber auch an Events von anderen teilnehmen. Das Ganze funktioniert spontan und mit einem simplen Interface. Bei uns gibt es kein „Swiping“, also keine Chats, keine Profilbilder und somit kein Verurteilen aufgrund des Aussehens. Das Event steht im Mittelpunkt.

Da unser Release vor dem zweiten Lockdown mit Social Distancing lag, mussten wir umdenken: Weil soziale Kontakte für das Wohlbefinden und die Gesundheit wichtig sind, haben wir eine deutschlandweite Online-Community aufgebaut. Nun bieten wir Kochabende, Back-Nachmittage, Yoga oder eine gemeinsame Spielerunde – gegen die Einsamkeit während der Pandemie. Später wollen wir unsere ursprüngliche Idee weiterverfolgen, die hilft, sich durch soziale Verbundenheit an jedem Ort wie zuhause zu fühlen.

Cuppa ist für User komplett kostenlos und werbefrei (Stand 12/2020).

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...