Healthcare Startup

Comjoo

Hinter comjoo business solutions GmbH (kurz comjoo) steht die Motivation einen substanziellen Beitrag zur digitalen Transformation im deutschen Gesundheitswesen zu leisten. Mithilfe der eigens entwickelten Plattform comjoo HUB werden Ärzte, medizinisches Fachpersonal und Patienten miteinander vernetzt sowie medizinische Arbeitsprozesse und –abläufe effizienter gestaltet. Mit diesem innovativen Konzept, dem Verständnis für die Bedürfnisse der Medizinbranche und der Verwendung modernster Technologie können neue Standards in der digitalen Medizin gesetzt werden. Healthcare Professionals nutzen die Plattform, um schnell und produktiv über Organisationsgrenzen hinweg zusammenzuarbeiten. Patienten verwenden die Plattform ebenfalls, um sich durch ihr Gesundheitsteam betreuen zu lassen. Hinter der Lösung steht zudem die Motivation eine extrem niedrigschwellige Nutzbarkeit und Personalisierbarkeit für jeden einzelnen Anwender bereitzustellen sowie hohe Effizienz und Versorgungsqualität zu garantieren. Insgesamt wird daher das Ziel verfolgt digitale Arbeitsplätze für eine vernetzte Gesundheitsversorgung auf höchsten Niveau anzubieten und medizinische Arbeitsabläufe digital zu revolutionieren.

Die Basis des comjoo-Angebots stellt der comjoo HUB dar. Healthcare Professionals melden sich im Netz an und erhalten einen direkten Zugang zu Basisdiensten wie Sprach- und Videofunktionen, Healthcare Chat, Filesharing, Profilverwaltung und Communityverwaltung. Zusatzdienste sind individuell zubuchbar. Als Standard wird ein personenbezogener Zugang pro Anwender angeboten. Mit anderen registrierten Benutzern kann unmittelbar eine Verbindung eingegangen werden, um im persönlichen Kontakt die vernetzte Arbeit direkt zu beginnen. Über einen Free-Account können fallweise externe Nutzer z.B. zu digitalen Konferenzen eingeladen werden. comjoo stellt dem Anwender über sogenannte Scopes Funktionen und Informationen zur konkreten Ausgestaltung seines Arbeitsplatzes bereit. Diese orientieren sich an den individuellen Tagesabläufen der Healthcare Professionals und den damit verbundenen Routinetätigkeiten. Da die Routinetätigkeiten einen großen Teil der Arbeitskapazität von Healthcare Professionals beanspruchen, wirkt sich der Einsatz von comjoo Scopes auf die Verbesserung der Arbeitsproduktivität direkt aus. Ein Großteil der Informationsflüsse in der Gesundheitsversorgung basiert heute noch auf Formularen in Papier- oder als pdf-/Word-Format. Diese Formate konnten bislang nicht in digitale Arbeitsprozesse eingebunden werden und verursachen einen erheblichen Verarbeitungsaufwand. comjoo integriert diese Formulare auf digitaler Ebene. Eine Anpassung von Datenbanken oder Datenmodellen für eine Weiterentwicklung bestehender Formulare oder neue Formulare ist nicht erforderlich. Die Daten können auch innerhalb der IT-Domänen von Krankenhäusern gespeichert werden. Kleinere Krankenhäuser nutzen das Angebot als Dienst aus der Cloud. Zudem integriert comjoo Smart Services (webbasierte Applikationen aus der Cloud). Das Besondere ist die einfache technische Kopplung. comjoo ist damit in der Lage beliebige Smart Services einfach zu integrieren und ist mit diesem offenen Ansatz einmalig im Markt. Durch die Verwendung moderner Entwicklungsmethoden und Softwaretechnologien ist comjoo in der Lage eine sehr robuste und hervorragend skalierbare Plattform bereit zu stellen. Die Services von comjoo werden auf der Basis von NodeJS und React entwickelt, skalieren hervorragend und bieten eine ausgezeichnete Performance bei gleichbleibend hoher Sicherheit. Die Entwicklungstechnologien und die Architektur der Plattform wird systematisch weiterentwickelt. Für die Sprachübertragung wird eine sehr leistungsfähige SIP Plattform verwendet. Video-Übertragungen werden auf modernster WebRTC Technologie realisiert. Für die Einbindung bestehender Dienste werden Standardschnittstellen (API) bereitgestellt. Um Sicherheit und Nutzbarkeit sicher zu stellen, wird ein sogenannter Identity Provider in Verbindung mit einem Verzeichnisdienst verwendet. Dadurch können Anwender aus großen Organisationen ohne erheblichen Administrationsaufwand eingebunden werden. Alle Dienste und Plattformen werden in Deutschland entwickelt, betrieben und nach allen aktuellen Sicherheitsstandards auf der Basis deutscher Verträge angeboten.

Das Berliner Unternehmen comjoo ist seit 2014 am Markt als Dienstanbieter und Kommunikationsdienstleister auf hochsichere und leistungsfähige Angebote spezialisiert. comjoo unterliegt als „Carrierdienstleister“ (registriert bei der Bundesnetzagentur) besonders hohen Datenschutzanforderungen und ist als Lieferant für Betreiber kritischer Infrastrukturen zertifiziert. Diese Klassifizierung ermöglicht es auch Kunden zu beliefern, ohne dass Vereinbarungen über Auftragsdatenverarbeitungen abgeschlossen werden müssen (dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Belieferung mit Cloud-Diensten für Organisationen in der Gesundheitsversorgung, zum Beispiel Krankenhäusern). comjoo bietet mit dem comjoo HUB aktuell auf dem deutschen Markt die einzige direkt einsatzfähige webbasierte Interaktionsplattform für Healthcare Professionals im extrem wachstumsstarken B2B Markt für Digital Healthcare. Effizienzvorteile durch den Einsatz der Plattform sind direkt messbar und übersteigen die Aufwendungen für die Anwender um ein Vielfaches. Der Ansatz von comjoo besteht darin, auf einfache Weise diejenigen miteinander zu vernetzen, die in der Gesundheitsversorgung von Patienten miteinander arbeiten. Im Gegensatz zur Vernetzung von Systemen, verbindet comjoo zunächst Menschen und sorgt für gesteigerte Produktivität in der vernetzten Leistungserbringung. Durch diesen Ansatz differenziert sich das Unternehmen grundlegend von technologiegetriebenen Angeboten und vermittelt auf der Fachseite sehr schnell und einfach die Nutzung der innovativen Dienste.

 

 

 

 

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...