Healthcare Startup

Benkana Interfaces

Benkana Interfaces ein Forschungs- und Beratungsunternehmen für User Experience und Software Engineering mit den Schwerpunkten Medizintechnik und Sicherheitstechnik. Die Gründer verbinden die digitale und analoge Welt mit Methoden des User Experience Design, der Industrie-Anthropometrie, des Requirements-, Usability- und Software-Engineerings. Patientensicherheit wird sehr stark durch das Benutzerinterface beeinflusst. Wenn die Entwickler User Experience Methoden anwenden, dann kommen sicherere Produkte auf den Markt, die weniger Patienten schädigen. Produktgestaltung wird oft nur mit Fokus auf Mechanische Teile (Ergonomie) oder Software (Usability/User Experience) umgesetzt. Beide Aspekte sind kaum anzutreffen und nur in Kombination gebrauchstauglich. Usability Engineering ist in der Medizintechnik eine regulatorische Anforderung (siehe Normen IEC 62366-1 oder FDA Guidance). Diese sollte am Anfang der Produktentwicklung stattfinden, um teure Schleifen zu vermeiden. Produktevaluationen mit Testpersonen, die aus Sicht der Anthropometrie sinnvoll ausgewählt wurden, verbessern die Sicherheit und den Komfort bei der Benutzung massiv.

Wir bieten User Experience und Usability Engineering sowie anthropometrische Evaluationen und Ergnomiebetrachtungen aus einer Hand, so dass auch die einzuhaltenden regulatorischen Anforderungen erfüllt werden. Dazu haben wir ein Team von Experten zusammen gestellt, dass mit den Gründern und dem Bewegungslabor der Universität Kiel zusammen die Dienstleistung realisiert.

Das Geschäftsmodell besteht aus den Dienstleistungen zu User Experience, Usability Engineering, anthropometrischen Evaluation und Ergonomiebetrachtungen. Wir sind im Geschäft, wollen aber die Dienstleistungen stark ausbauen. Zudem haben wir einen Testpersonenpool mit Testpersonen, die anthropometrisch vermessen sind. Diese setzen wir in Evaluationen ein und verkaufen auch die Rekrutierung.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...