Healthcare Startup

Beat

Beat möchte die Zukunft der Gesundheits- und Sportindustrie nachhaltig formen und revolutionieren. Jeden Tag werden Milliarden an Gesundheits- und Fitnessdaten von Sportlern und Patienten durch Apps, Tracker, Praxen, Trainern etc. gewonnen, aber nicht einheitlich verifiziert und ausgewertet. Oftmals sind diese nicht zugänglich und liegen in einzelnen Datensilos von verschiedenen Unternehmen. Das Potenzial solcher Daten kann bis heute nicht effizient genutzt werden, weder vom Kunden selbst, noch von Ärzten, Physiotherapeuten, Sponsoren, Unternehmen oder gar Versicherungen. Wir wollen genau das ändern, indem wir die Daten aus den unterschiedlichsten Gesundheits- und Fitnessbereichen miteinander verknüpfen und Partnern zugänglich machen.
Beat baut die nötige Infrastruktur in Form einer hochmodernen Blockchain Plattform, die die verifizierten Daten anonym und verschlüsselt verwahrt. Der Nutzer hat dabei die Datenhoheit. Die ausgewählten Gesundheitsstatistiken, Sportaktivitäten oder Rehabilitationsprozesse werden auf einem dezentralen System gespeichert und von Sponsoren oder Physiotherapeuten überwacht. Festgelegte Ziele können somit schneller erreicht werden. Ein individuelles Belohnungssystem für die Sportler und Patienten fungiert als zusätzlicher Anreiz.
Beat profitiert durch die langjährige Erfahrung des Management-Teams und 140 Angestellten. So soll die bereits vorhandene und in über 40 Prozent der deutschen Fitnessstudios genutzte Management Software von Magicline durch den initialen Verkauf von Beat-Tokens erweitert, die Entwicklung der Blockchain begonnen und unsere Partnerschaften ausgebaut werden. Die Vorbereitungen der alpha Version für unsere Token-Inhaber soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein, in 2019 soll die Blockchain als Open Source Plattform in Deutschland gelauncht werden und die Gründung der Beat Foundation als künftigem Verantwortlichen zusammen mit vielfältigen Partnern forciert werden.

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0

Vielleicht gefällt dir auch...