Viomedo findet und erklärt die passenden klinischen Studien

Das Image von klinischen Studien ist in der Bevölkerung nicht besonders gut. Wer da eigentlich was erforscht, ist den wenigsten besonders klar. Doch ohne Studien läuft nix in der Erforschung von Therapien und Medikamenten – und deshalb sind sie unentbehrlich für den medizinischen Fortschritt.

Das Team von viomedo möchte klinische Studien und potenzielle Studienteilnehmer zusammenbringen; und fokussiert sich mit seiner Website darauf, Betroffenen klinische Studien aufzuzeigen, bei denen eine Teilnahme sinnvoll sein könnte.

Warum?

Betroffene und Patienten sollen durch viomedo schneller Zugang zu der Behandlung erhalten, die sie dringend benötigen. Das Team will durch sein Angebot erreichen, dass medizinische Therapien zukünftig noch besser funktionieren.

Wie?

Klinische Studien sollen transparenter und vor allem für Patienten verständlich dargestellt werden. Dazu stellt viomedo Daten aus klinischen Studienregistern bereit und möchte diese künftig redaktionell für Patienten aufarbeiten.

Was?

Das Angebot von viomedo wird über die eigene Website www.viomedo.de bereitgestellt: Hier führt die Eingabe der eigenen Erkrankung über ein einfaches Suchfeld direkt zu entsprechenden klinischen Studien. Bereits mehr als 2.000 laufende Forschungsprojekte können so gefunden werden.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, die für ihn bestmögliche Therapie zu erhalten.
– www.viomedo.de

Zu jeder einzelnen Studie werden umfassende Informationen wie eine Beschreibung, die Teilnahmevoraussetzungen sowie natürlich eine Kontaktmöglichkeit zum jeweiligen Studienzentrum bereitgestellt.

Screenshot www.viomedo.de

Viomedo unterscheidet momentan zwischen zwei verschiedenen Inhalten: Zum einen werden Studieninformationen direkt und ohne redaktionelle Überarbeitung aus den Studienregistern übernommen. Andere Studien – in wachsender Anzahl – werden hingegen durch manuell zusammengetragene Informationen in die eigene Datenbank aufgenommen.

Um eine gewisse Unabhängigkeit zu wahren, hat das Team von viomedo Anforderungen zusammengestellt, die für eine Aufnahme der Studie erfüllt sein müssen. Dazu gehören zum Beispiel die notwendige Vorlage des Studienprotokolls und eines Ethikvotums sowie die Voraussetzung, dass Studienergebnisse auch dann veröffentlicht werden, wenn sie nicht den erhofften Effekt zeigen.

Das Geschäftsmodell

Für Betroffene und Patienten ist die Recherche nach Studien kostenfrei. Da vor allem die Sponsoren bzw. Auftraggeber der klinischen Studien von dem Angebot profitieren, liegt eine Finanzierung über diesen Weg auf der Hand: Es erfolgt dementsprechend eine Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen, Forschungseinrichtungen sowie wissenschaftlich tätigen Ärzten.

Rechtsform

Hinter viomedo steckt die gleichnamige viomedo UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Berlin.

Das Gründerteam

Das dreiköpfige Berliner Gründerteam besteht aus Geschäftsführer und BWLer Alexander Puschilov (XING), Wirtschaftsinformatiker und Medienwirtschaftler Stefan Nietert (XING) als CTO sowie dem Medizinstudenten Tim Seithe (XING) als CMO.


Schau dir Viomedo genauer an: www.viomedo.de | Facebook

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
1
Johannes Bittner

Johannes Bittner

Johannes ist Arzt und Sozialunternehmer. Durch die Gründung der Übersetzungsplattform für medizinische Befunde washabich.de hat er seine Liebe für Healthcare Startups entdeckt. Seine Vision ist die effiziente Fusion von konventionellem Gesundheitswesen und Digital Health.

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *