Tinnitracks steigert Therapietreue durch Kooperation mit Dr. Johannes

placeit-14

Tinnitracks ist seit diesem Sommer als Mobile-App verfügbar. Tinnitus-Geplagte, die dem nervigen Ton im Ohr mithilfe ihrer Lieblingsmusik zu Leibe rücken wollen, haben so ziemlich viel Freiheit, denn sie können die Therapieoption dank Smartphone immer und überall nutzen. Zwar integriert sich Tinnitracks unauffällig in den Alltag und vermeidet damit mögliche Stigmatisierung. Dass Patienten die empfohlene Hördauer (90 Minuten pro Tag über vier Monate) nicht einhalten, kann trotzdem vorkommen. Um die Therapietreue zu steigern, setzt die eHealth-Lösung jetzt auf die virtuelle, persönliche Ansprache durch einen Arzt, den aus Internet und Fernsehen bekannten Online-Mediziner Dr. Johannes.

Dr. Johannes, der unter anderem am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf tätig ist, soll dafür sorgen, dass Tinnitracks-Nutzer am Ball bleiben, um gute Voraussetzungen für die Therapie zu schaffen. Via Video spricht er Nutzer an, die beispielsweise ihre Zielhördauer nicht erreichen, gibt Tipps und erklärt, warum Therapietreue so wichtig ist.

Jörg Land, Geschäftsführer von Sonormed, dem Hamburger Medizintechnologie-Unternehmen hinter Tinnitracks, setzt zur Unterstützung der Tinnitracks-Nutzer auf einen digitalen Weg. Er sagt, dieser passe am besten zu einer eHealth-Lösung. Für die Kooperation entschied man sich außerdem, weil „Dr. Johannes auf professionelle und vertrauensvolle Weise medizinisches Wissen mit digitaler Kompetenz verknüpft – und dabei unkompliziert und sympathisch bleibt.“

Die Videos von Dr. Johannes stehen für mobile App-Anwender zur Verfügung und erreichen die Nutzer per Nachricht. Einen ersten Eindruck dazu gibt es in folgendem Video:


Schau dir Tinnitracks genauer an: www.tinnitracks.com | Facebook | Twitter | Google+

Bitte teile diesen Artikel, wenn er dir gefällt:
0
Johannes Bittner

Johannes Bittner

Johannes ist Arzt und Sozialunternehmer. Durch die Gründung der Übersetzungsplattform für medizinische Befunde washabich.de hat er seine Liebe für Healthcare Startups entdeckt. Seine Vision ist die effiziente Fusion von konventionellem Gesundheitswesen und Digital Health.

Vielleicht gefällt dir auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.